Softwaretechnik

Grafische Benutzerschnittstellen mit JFace und zentralen Benutzeraktionen

Jul
01
figure pics/Boo94_Concurrency_P79.png

Der Autor sucht nach Möglichkeiten plattformunabhängige, grafische Benutzerschnittstellen mittlerer Größe zu erstellen, die den Anspruch auf Enterprise Niveau haben (multiple Fenster, zentraler Datenbestand), jedoch von kleinen Entwicklerteams (2+) in kurzer Zeit erstellt werden können. Dazu soll ein robustes, gut dokumentiertes und gewartetes natives GUI Framework verwendet werden (JFace, ein freies Klassenframework von IBM (eclipse.org) für die Java Plattform 5). Die erstellte Applikation soll dabei übersichtlich, gut wartbar und erweiterungsfähig sein. Auf die Verwendung von GUI Buildern wird verzichtet. Es wird zum Einen ein Prozess zum Mappen von Entwurfsmustern auf konkrete Anwendungen vorgestellt. Zum Anderen durch Reverse Engineering des Musters ”Actions and Contributions” aus JFace gezeigt, wie man Muster in quelloffenen Umgebungen identifizieren und für die weitere Verwendung im Team dokumentieren kann.


geschrieben von Axel Pospischil weiterlesen
RSS - Softwaretechnik abonnieren

Newsfeed

Newsfeeds abonnieren